Modul 1     Modul 2      Modul 3      Modul 4     Modul 5     Modul 6     Modul 7

Coaching und Emotionen

Veränderung ist ein hochemotionaler Prozess – für den Einzelnen, für Teams und für Organisationen. Sowohl in der Führung wie auch im Coaching wird der Umgang mit Emotionen daher immer wichtiger. Abgewehrte Gefühle können ins System verschoben werden und sich bei den Betroffenen belastend auswirken.
Wer die innere Logik verschiedener Gefühle versteht, kann ihre integrative Kraft im Coaching nutzen. Durch emotionale Selbstführung und ein gekonntes Zustandsmanagement entfalten sich beim Coachee (und im Unternehmen) neue Potentiale. Verantwortung entspringt dann noch mehr aus dem eigenen Wert und damit aus dem Wunsch, sich in den Dienst von einem größeren Ganzen zu stellen.

Inhalte:

  • emotionale Selbstführung
  • Zustandsmanagement
  • Umgang mit Angst, Wut, Hilflosigkeit und Trauer
  • Selbstwert und Wirksamkeit
  • Verschiebung von Gefühlen
  • Umgang mit Entscheidungs-/ Konfliktsituationen